05251 - 8735943

info@bb-ellebracht.de

Bausachverständiger in Paderborn  Kassel erklärt ATP Test - Schimmel,

was kann er und was leistet er?

Im Bereich der Überwachung und Hygiene ist der Test heute nicht mehr weg zu denken. ATP bedeutet Adenosintriphosphat, dieses ist feststellbar und es liefert Aufschluss über den Verschmutzungsgrad von Oberflächen, Verunreinigungen, und Risiken lassen sich schnell einschätzen. Durch den Test können nicht sichtbare Belastungen durch Bakterien etc. in Messwerten sichtbar gemacht werden. Ein erster Aufschluss kann gewonnen werden.

ATP kann in und ist in Mikroorganismen nachzuweisen und vorhanden z.B. in Schimmel bei einem SchimmelbefallBakterien etc. hierbei ist jedoch immer wichtig zu beachten, welche Menge an ATP ermittelt wird. Als Gutachter sollte man ein Augenmerk darauf werfen, welche Grenzwerte überschritten werden. Dazu muss der Gutachter zuvor Vergleiche mit Laborergebnissen gesammelt haben. Nur dann kann eine grobe Abschätzung getroffen werden. Es empfiehlt sich immer zusätzlich eine Laboruntersuchung begleitend durchzuführen, um ein genaues Ergebnis zu erhalten.

Die Ergebnisse eines ATP Test wird in „RLU“ gemessen, das bedeutet relative Lichteinheiten. Es wird die Größe und Intensivität des Lichtes dargestellt, die eine Probe abgibt. Je höher der Messwert, desto größer der ATP Gehalt der Probe.

Für diesen Test gibt es noch keine festen Grenzwerte. Daher sollten Vergleiche mit Labor Beprobungen durch den Gutachter erfolgt sein. Nur dann kann eine grobe Abschätzung gemacht werden.

© Christian Ellebracht Schimmelgutachter in Kassel und Paderborn

Quelle Wikipedia, PCE, u.a.