05251 - 8735943

info@bb-ellebracht.de

Ad-hoc-Wasserschaden Baugutachter für Versicherungsschäden:

Schadenstelle zugehörig zu einem Ad-hoc-Wasserschaden;

 Als ad-hoc-Wasserschaden wird ein Schaden bezeichnet, bei dem in kürzester Zeit enorme Mengen an Wasser in ein Gebäude bzw. Bauteil eindringen bzw. freigesetzt werden. Handelt es sich um einen Leitungswasserschaden mit Frischwasser, also mit geringen biologischen Belastungen, kann durch den schnellen Einsatz einer Bauteiltrocknung der Schaden minimiert werden. Ein Schimmelbefall wird im besten Fall verhindert und unterbunden.

Bei Fäkalschäden verhält es sich anders. Hier ist zu beachten, wie und wo das Wasser ausgetreten ist. Auch hier werden oft große Mengen an Wasser freigesetzt. Schnelles Handeln ist gefragt, stehen z.B. nur geringe Mengen Wasser und Pfützen auf Fliesenböden, kann eine zeitnahe und schnelle Grundreinigung ausreichend sein.

© 2019 Baugutachter Christian Ellebracht